Haushaltskonsolidierung und Controlling.

In unseren Konsolidierungsprojekten werden alle gesetzlichen, freiwilligen und funktionalen Aufgaben ihrem Disponibilitätsgrad entsprechend nach Zweck und Vollzug kritisch geprüft. Die Projektergebnisse werden als Konsolidierungskatalog mit konkreten Maßnahmen und jahresbezogenen Konsolidierungsbeträgen aufbereitet.

Projekte dieser Art führen wir im Auftrag von Kommunen selbst oder im Auftrag von Aufsichtsbehörden bzw. der Rechnungshöfe durch. Wir wirken mit, die Voraussetzungen für eine mittel- bis langfristige Haushaltssanierung und für zwischenzeitliche Konsolidierungshilfen oder Bedarfszuweisungen zu erarbeiten.

Die VEBERAS-Beratung zur Haushaltskonsolidierung hat folgende Schwerpunkte:

  • Haushaltsanalyse und Benchmarking.
  • Aufgabenanalyse und Aufgabenkritik für alle finanzwesentlichen Bereiche.
  • Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation.
  • Möglichkeiten der interkommunalen Kooperation.
  • Analytische Stellenbemessung und Personalbedarfsberechnung.
  • Analyse der Leistungen an Dritte, Zuwendungscontrolling.
  • Überprüfung und Priorisierung von Investitionsvorhaben, Folgekostenabschätzung.

Die Umsetzung von Haushaltssicherungskonzepten bedarf einer mittelfristigen Begleitung, um erfolgreich zu sein.

Für Politik, Entscheidungsträger, Aufsichtsbehörden und die Verwaltungen ist im Konsolidierungsprozess ein hohes Maß an Transparenz erforderlich. Insbesondere müssen Abweichungen von einem beschlossenen Haushaltssicherungskonzept zeitnah erkannt und kompensiert werden.

Unseren Mandanten bieten wir dazu die webfähige Datenbankanwendung “HaSiCo” an, die alle notwendigen Kennzahlen zeitnah bereitstellt und dadurch erst ein aktuelles Controlling der Haushaltskonsolidierung ermöglicht.

Über die Internet-Adresse “www.hasico.de” gelangen Sie zu einer Demo-Version.